Zum Inhalt springen

Back to Business – SPRACHE: Siezen oder Duzen?

Was für eine Woche! Tag für Tag tröpfelte ein bisschen mehr Realität ins Bewusstsein. Tag für Tag fanden wir mehr und mehr in einen neuen Rhythmus.

Aus „Oh, mein Gott!“ wurde „Parole: Durchhalten und das Beste daraus machen!“.

Angst machen zählt nicht. Deswegen konsumiere ich nur einmal täglich Nachrichten und arbeite To-dos ab, die ich schon lange mal erledigen wollte: Blumen umtopfen, das Wohnzimmer umräumen, den Kleiderschrank ausmisten, …

Was auch wichtig ist: wieder Normalität einkehren lassen. Denn in Zeiten, in denen alles unsicher ist, gibt Normalität Halt und Orientierung, ein Stück Kontinuität. Deswegen kommt hier ein Beitrag aus der Reihe SPRACHE. Viel Spaß damit!

SPRACHE: Siezen oder Duzen – Wie spreche ich den Kunden an? 

Dazu muss ich meine Zielgruppe kennen. Das Siezen ist höflicher, erzeugt aber auch eine gewisse Distanz. Vor allem ältere Menschen empfinden das Siezen als angenehm und wertschätzend. Ein Du wird bei dieser Zielgruppe oft als anbiedernd und distanzlos verstanden. Bei jüngeren Menschen wird durch das Siezen eher die zwischenmenschliche Distanz gefördert. Ansprachen mit Sie erscheinen wenig innovativ, eher altmodisch und verstaubt. Auch ist wichtig, welchen Kanal ich für die Kommunikation nutze. Zu einem Brief passt im Großen und Ganzen besser das Siezen, bei Instagram oder Facebook wird eher geduzt.

In der Reihe SPRACHE greife ich Fragen zur Gestaltung von Texten im E-Commerce auf. Sie haben auch eine Frage? Schreiben Sie mir. Ich liefere Ihnen die Antwort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.